Besuchen Sie uns

auf der KUTENO in Rheda-Wiedenbrück

14. bis 16. Mai 2024
Stand 2a-A12

Schließen

Produkte

FuE Projekt

Forschungsprojekt mit der Uni Stuttgart

Großartige Neuigkeiten!

Die MKV GmbH Kunststoffgranulate hat sich im Rahmen eines ZIM-Projekts mit dem renommierten Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart zusammengeschlossen!

Diese Kooperation ist ein Meilenstein für die MKV, die damit in die Materialforschung einsteigt. Gemeinsam mit dem IKT wird MKV an innovativen Lösungen arbeiten, um die nachhaltige Nutzung von Ressourcen voranzutreiben und die Umweltbelastung zu minimieren.

Konkret geht es um das Upcycling von flammgeschütztem ABS und PC/ABS aus postindustriellen Abfällen mit dem Ziel der Wiedererlangung einer UL94-V0-Klassifizierung.

Das Recycling flammgeschützter Kunststoffe ist ein spannendes Forschungsgebiet. Im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungs-Projekts werden Aufbereitungsversuche von ABS und PC/ABS mit und ohne vorherigen Flammschutz durchgeführt. Dabei wird die Kompatibilität verschiedener Flammschutzmittel untersucht, um einen industriellen Aufbereitungsprozess dafür zu erarbeiten.

ABS und PC/ABS mit Flammschutz zählen in den Bereichen Elektrik und Elektronik, Haushaltsgeräte oder Automobil zu den wichtigsten Vertretern. Allerdings werden diese Kunststoffe aufgrund hoher Anforderungen und Herstellerbedenken bisher nicht für eine gleichwertige Anwendung nach einem mechanischen Recycling betrachtet. Das möchte das Projekt ändern.

Perspektivisch wird ein Technologietransfer der Ergebnisse auf Post-Consumer-Abfälle ins Auge gefasst.

Das beschriebene ZIM-Projekt ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Forschung und Industrie gemeinsam an nachhaltigen Lösungen arbeiten können. Großer Dank gilt dem IKT, einem der führenden deutschen Forschungsinstitute auf dem Gebiet der Kunststofftechnik, das der MKV bei diesem Thema als Partner an der Seite steht.

Projektlaufzeit: Mai 2024 bis Mai 2026

 

Dieses Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Zurück zur Newsübersicht


Hier finden Sie unser Nachrichten-Archiv.