Bitte aktivieren Sie JavaScript,um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können.

Das Unternehmen

MKV GmbH Kunststoffgranulate ist ein mittelständisches Unternehmen im Herzen Europas. Seit dem Jahr 1960 werden hochwertige Kunststoffgranulate produziert und der Recyclinggedanke bezüglich Entsorgung und Aufbereitung thermoplastischer Kunststoffabfälle gelebt.

Beeinflusst durch das wirtschaftliche Umfeld und die täglichen Herausforderungen der Branche, ist es stets im Bewusstsein, dass die Faktoren Zeit und Qualität einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Entscheidungen der Kunden haben.

Qualitätsgesicherte Compounds, schnell, serviceorientiert und unbürokratisch liefern, dass ist es, was uns von den Mitbewerbern unterscheidet. Ganz nach dem Motto: „Unsere Qualität ist Ihr Erfolg!“

Hauptsitz Kelkheim

MKV-Gebäude in Kelkheim

Am Hauptsitz Kelkheim ist die Administration, Qualitätssicherung, Compoundierung und Granulierung ansässig. Auf einer Fläche von 5.800 qm werden technische Compounds gefertigt.

Historische Eckpunkte

1960  Gründungsjahr in Eschborn/Taunus
1965  Bezug der eigenen Räume in Kelkheim/Taunus
1988  Ausbau und Verdoppelung der Produktionskapazität
1996  Erwerb der Niederlassung in Beselich
1999  Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 und 14001
2001  Erweiterung der Fläche in Kelkheim
2008  Erweiterung der Lagerflächen in Beselich um 3.500 qm
2008  Neuanschaffung Laborextruder für Wareneingangskontrolle in Kelkheim
2010  Anschaffung einer neuen Vormischstation
2011  Erweiterung der Produktionskapazität in Kelkheim

Niederlassung Beselich

Die Niederlassung Beselich wurde im Jahr 1996 erworben und den Bedürfnissen entsprechend umgebaut.

Der Schwerpunkt liegt im Bereich mechanischer Aufbereitung. Auf einer Fläche von ca. 30.000 qm werden Spritzgussabfälle von Verarbeitern sortenrein und typenrein gesammelt und zur Weiterverarbeitung vorbereitet.

Reststoffe, Angüsse, Fehlteile und Anfahrklumpen werden vor der Verarbeitung gesichtet und sortiert. Anschließend wird das Material auf fünf Schneidmühlen vermahlen, entstaubt und entmetallisiert.

Auf diese Weise nutzen wir die Ressourcen der Spritzguss­unter­nehmen und führen die nicht mehr verwendbaren Fehlteile oder Angüsse dem Recycling­kreislauf wieder zu. Diese Produkte dienen als Basis für unsere hochwertigen, qualitätsgesicherten Compounds.